KANALfahrt Berlin

Kanalfahrt Berlin | Entdecke eine der schönsten Wasserstraßen Berlins

Kanalfahrt Berlin

Eine Kanalfahrt Berlin ist immer ein Genuss. Doch ganz besonders an einem Tag an dem die Sonne strahlt und den blauen Himmel ein paar Schönwetterwölkchen zieren.

Kanäle, also künstlich angelegte Wasserwege, fließen so einige durch Berlin. Hierzu gehören „alte Bekannte“, wie der Kupfergraben, der Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal oder der Teltowkanal. Es gibt aber auch Kanäle, die auf Nachfrage selbst bei Berlinern dicke Fragezeichen in den Gesichtern hervorrufen. Nur wenige kennen zum Beispiel den Neuköllner Schifffahrtskanal im Nordosten des gleichnamigen Berliner Bezirkes oder den Prinz-Friedrich-Leopold-Kanal im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Was die meisten auch nicht wissen ist, dass man per Schiff von Berlin aus bis zum Rhein, zur Ostsee oder zur Nordsee schippern kann.

Für viele Berliner ist der Landwehrkanal einer der schönsten Kanäle der Hauptstadt. Denn hier erlebst Du die Passage von gleich zwei Schleusen und siehts, wie herrlich grün die Ufer entlang der Berliner Stadtbezirke Kreuzberg, Neukölln, Tiergarten und Charlottenburg sind.

Das es den Landwehrkanal überhaupt gibt, ist auf die Industrialisierung Anfang des 19. Jahrhunderts zurückzuführen. Der stetig wachsende Verkehr auf der Spree und die immer länger werdenden Wartezeiten an der Mühlendammschleuse erforderten einen zusätzlichen Wasserweg. Schon 1818 gab es Pläne zum Bau dieser Wasserstraße. Doch erst 1840 kam die Realisation in Gang, initiiert durch den berühmten Gartenarchitekten Peter Joseph Lenné. 10 Jahre hat es dann gedauert, bis der Landwehrkanal auch für den Schiffsverkehr freigegeben wurde.

Mühlendammschleuse um 1900

Aufgrund der Vielzahl von besonderen alten und neuen, modernen Brücken, die über den Landwehrkanal führen, sind die Schifffahrten entlang des Kanals insbesondere bei Berliner als Brückenfahrten bekannt. Wegen der geringen Durchfahrtshöhe vieler Brücken, kann der Landwehrkanal jedoch nicht mit allen Schiffen befahren werden. Für unsere Brückenfahrt setzen wir deshalb hauptsächlich unsere beiden Schiffe MS Bon Ami und MS La Belle ein.

MS Bon Ami

MS La Belle

Die Brückenfahrt startet übrigens am Holsteiner Ufer und fährt zunächst entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten auf der Spree. Du siehst Highlights, wie den Berliner Fernsehturm, das Reichstagsgebäude, die berühmte Museumsinsel, Berlins ältestes Wohnviertel, das Nikolaiviertel und vieles mehr. Bevor unser Schiff die Spree verlässt, kannst Du Berlins schönste Brücke, die Oberbaumbrücke von allen Seiten bestaunen. Vielleicht fällt Dir linkerhand auch noch der Molecule Man ins Auge, ein berühmtes Monumentalkunstwerk des amerikanischen Bildhauers Jonathan Borofsky.

Reichstagsgebäude
an der Spree

Oberbaumbrücke
mit U-Bahn

Molecule Man
im Abendlicht

Auf dem Landwehrkanal erlebst Du zunächst die Schleusung in der Oberschleuse, ohne die die Kanalfahrt Berlin nicht weitergehen könnte. Denn die Schleuse verbindet die unterschiedlichen Wasserspiegelhöhen des Spree-Oder-Wasserweges.

Neben den zahlreichen wunderschönen Brücken und einer weiteren Schleuse, der Unterschleuse, hat der Landwehrkanal noch mehr zu bieten. Dich erwarten idyllische Uferpromenaden und Highlights, wie das Deutsche Technikmuseum mit seinem Wahrzeichen, dem berühmten Rosinenbomber der Luftbrücke von 1948/49, die imposanten Bauten des Potsdamer Platzes oder einige Gehege des Zoologischen Gartens Berlin. Außerdem begegnen Dir zahlreiche Schwäne, die den Landwehrkanal ihr zu Hause nennen. Und mit etwas Glück kannst Du sogar Wasserschildkröten beim Sonnenbaden beobachten.

Oberschleuse des Landwehrkanals

Deutsches Technikmuseum
mit Rosinenbomber

Schwanenfamilie
auf dem Landwehrkanal

Potsdamer Platz
im Herbst

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen